Tischtennis: Reserve brilliert im letzten Spiel

07.04.2019 von Klaus Hilzinger

Aktive
Epfendorf 2 - Bergfelden 2   9:7 (30:31) (560:574 Bälle)
Der Tabellenletzte Epfendorf 2 machte sich nicht viel Hoffnungen gegen den Tabellenvierten aus Bergfelden. Bergfelden reiste ohne ihre 4 und 5 an. In den Doppeln hatten wir mehr erwartet. Hier konnten lediglich Sikeler/Weinstein klar gewinnen. Das vordere Paarkreuz mit Oliver Sikeler und Birgit Weinstein überzeugte gegen Wolfgang und Fabian Lorenzin. In der Mitte legten Gerd Hundertmark und Frank Lehrbass mit zwei weiteren Siegen nach (2:5). Unsere beiden Ersatzspieler Werner Pfrommer und Günther Hezel hatten das Nachsehen. Sikeler und Weinstein hatten immer wieder Schwierigkeiten im 2. Durchgang und mussten nach 5. Sätzen gratulieren. Verlass war diesmal auf das Mittelfeld Hundermark und Lehrbass (6:7). G. Hezel verzweifelte schier an dem sicher aufspielenden Kimmi und verpasste den Vorteil fürs Schlussdoppel nur knapp (8:7). Die Probleme gegen das Lorenzin-Gespann zogen sich auch durchs Doppel und am Ende freute sich Gastgeber Epfendorf riesig über die völlig unerwartet gewonnen 2 Punkte.

Aistaig 3 - Bergfelden 3   2:6 (12:21)
Eine beeindruckende Leistung legten unsere Recken im letzten Reservespiel hin. Hezel/Bohnet holten einen Punkt in den Doppeln. Bergfelden konnte die Führung auf 1:4 ausbauen. Günther Hezel verlor knapp den finalen Satz, bevor Werner Pfrommer und Thomas Simon den Sack zumachten. Mentale Stärke zeigten Hans Bohnet und Werner Pfrommer, die beide ein 0:2 noch drehen konnten. Bergfelden 3 gewinnt damit zwei Tabellenplätze und landet zum Saisonabschluss auf Rang 7.

Jungen U18
Nusplingen 2 - Bergfelden    9:1 (27:10)
Unsere Jungs hatten es nicht einfach gegen die beiden führenden in der Tabelle in der Bezirksklasse JU18. Gegen Nusplingen 2 war nicht viel drin. Fabian Eberhardt konnte hier den Ehrenpunkt holen. Marco Flach und Felix Eberhardt hatten im 5. Satz das Nachsehen.

Rottweil 3 - Bergfelden    6:4 (19:17)
Die Rottweiler mussten mit 2 Ersatzspielern antreten, Bergfelden musste auf ihre Nummer 2, Moritz Flach, verzichten. Bergfelden setze sich anfänglich mit einem Sieg im Doppel und 2 Einzeln in Folge mit 0:3 ab. Rottweil konterte mit einer Siegesserie von 5 Spielen (5:3). Fabian Eberhardt hatten Rottweils Einser fast im Sack, brach aber im Entscheidungssatz nochmal ein.
Ein 5:5 lag die ganze Zeit in der Luft, doch der Tabellenerste aus Rottweil konnte sich das 6:4 sichern. So blieben am Ende 3 Punkte in den Einzeln durch die Eberhardt-Zwillinge (Fabian 2x, Felix 1x).
Mit dem 4. Rang können wir nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse in der 8er Gruppe sehr zufrieden sein.

Nächste Termine:
Sa. 13.04.19
11:00 MU18    5 Spiele (bis ca. 14:30)
16:30 BL    Bergfelden - Spaichingen
18:00 KL B1    Bergfelden 2 - Aichhalden

So. 14.04.19
12:00 Pokal Final Four in Rottweil
Bergfelden 2, Deilingen, Nusplingen 4, Sulgen 4

Zurück