Ehrenmitgliederausflug war wieder eine runde Sache

02.01.2013 von Klaus Hilzinger

Heimkabine des VfB Stuttgart
Heimkabine des VfB Stuttgart
Der diesjährige Ehrenmitgliederausflug führte dieses Jahr in die Landeshauptstadt Stuttgart und Umgebung. Früh am Morgen startete man an der Volksbank mit Ziel Fernsehturm. Herrliches Herbstwetter begleitete die rund 30 Ausflugsteilnehmer den ganzen Tag über, so dass die Stimmung von Anfang an gut war. Auf dem Fernsehturm konnte man dann den herrlichen Blick über die Landeshauptstadt und sein Umland bestaunen, leider konnte man die neu renovierten Gastronomiebetriebe nicht richtig genießen, da schon am frühen Morgen fast alle Plätze besetzt waren. Anschließend ging es weiter hinunter ins Neckartal zum nächsten Ziel, dem Mercedes-Benz Stadion. Da man zeitlich gut im Rennen war wurde kurzerhand eine kleine Rast vor dem Neckarstadion eingelegt. Mit Bratwürsten aus der Au und einem leckeren Bierchen konnte man die Wartezeit sinnvoll nutzen. Die vielen Besucher des letzen Wasenwochenendes schauten voller Neid auf unser "zweites Frühstück". Gut gestärkt ging es dann zur zweistündigen Führung ins Mercedes-Benz Stadion. Sehr informell und überaus engagiert erklärte uns unserer Stadionführer alles was man zum Stadion und zum VfB Stuttgart wissen musste. Mit dem Besuch der Umkleidekabinen der Stuttgarter, bis zur Besichtigung des Stadioninnenraumes, der Haupttribüne und dem Pressezentrum konnten wir alles besichtigen. Vollgepackt mit Wissen ging es dann weiter nach Rotenberg. Nur fünf Minuten benötigt man mit dem Bus und schon waren wir in einer herrlichen Landschaft voller Weinreben. Von hier aus startete auch die erste kleine Wanderung zur Grabkapelle der Württemberger. Mit einen phantastischer Blick über Stuttgart wurde man für den leicht ansteigenden Fußmarsch zur Grabkapelle belohnt. Danach ging es durch die Reben nach Uhlbach, wo man nach mehrmaligen Nachfragen endlich den Weg Richtung Obertürkheim fand. Dort klang der 10. Ehrenmitgliederausflug in der Weinstube "Zum Mäder" fröhlich und gesellig aus. In der Hoffnung, dass auch im nächsten wieder alle dabei sein können und noch ein paar neue Mitglieder dazu kommen, beschloss man diesen wunderschönen Ausflug.

Zurück