Tischtennisteams ohne Punktgewinn

26.10.2020 von Klaus Hilzinger

Dieses Wochenende war alles etwas anders. Normalerweise werden 3 Doppel und anschließend die max. 6 x 2 Einzel gespielt. Der Tischtennisverband BW hat zum 23.10 festgelegt, dass alle 12 Einzel ohne Doppel gespielt werden, unabhängig vom Erreichen des 9. Siegpunktes.

Bei der 2,74m langen Tischtennisplatte ist der Mindestabstand auf jeden Fall während dem Spiel gewährleistet. Für die Spieler werden Stühle (keine Bänke) mit entsprechendem Abstand bereitgestellt. Tischtennis zählt somit ohne Doppel nicht mehr als Kontaktsport.

Bergfelden - Hardt 3:9 (17:28)

Der Gast aus Hardt hatte von Anfang an die Nase vorn. Bergfelden konnte zwar immer wieder mal in die Satzverlängerung kommen, Hardt hatte aber am Ende meistens die besseren Nerven. Herausragender Spieler war Armin Kaiser. Er konnte sowohl Stefan Winkler, als auch Michael Knecht im vorderen Paarkreuz bezwingen. Den 3. Punkt konnte Birgit Weinstein umsetzen. Bergfelden nach 3 Spielen immer noch ohne Sieg, findet sich am Tabellenende der Kreisliga A1 wieder.

Bergfelden 2 - Epfendorf 2 2:10 (12:33)

Mit Mühe und Not konnte Bergfelden die notwendigen 6 Spieler bereitstellen. Dementsprechend schwierig gestaltete es sich gegen Epfendorf zu punkten. Beim Rückstand von 0:6 schaffte es Jugendspieler Fabian Eberhardt den 1. Sieg für uns zu holen. Günther Hezel erkämpfte den 2. Zähler. Seine Gegnerin war wegen einer vorangegangenen Diskussion über den richtigen Aufschlag kaum in der Lage sich zu konzentrieren. Bergfelden 2 findet sich mit 1:5 Punkten auf Rang 7 in der Kreisliga C1.

Nächste Termine:

Sa. 31.10.20

17:00 KL A1 Seedorf - Bergfelden 1

20:00 KL C1 Hochmössingen 4 - Bergfelden 2

Zurück